Teles zieht Ausstieg aus Sky-DSL in Betracht

TK-Anbieter verzeichnet in Sky-DSL-Sparte Betriebsverlust von 700.000 Euro

Der Breitband-Anbieter Teles hat angekündigt, eventuell aus dem Sky-DSL-Geschäft aussteigen zu wollen. „Wir prüfen derzeit, ob wir den Geschäftsbereich Sky-DSL einstellen“, sagte Teles-Vorstandschef Sigram Schindler gegenüber dem Tagesspiegel. Man könne nicht ewig Verluste machen.

Da viele Verträge inzwischen ausgelaufen und die Kündigungsfristen deutlich kürzer seien, rechne man derzeit mit geringen Schließungskosten, teilte Teles mit. Dennoch sei noch keine Entscheidung getroffen, im Laufe des Jahres gebe es aber Klarheit.

Dem Bericht zufolge musste Teles mit seinem Angebot schneller Internetanschlüsse via Satellit einen Betriebsverlust von 700.000 Euro verkraften. Mit 25.000 bis 28.000 Kunden konnte der Anbieter weit weniger Interessenten gewinnen als erwartet. Insgesamt machte das Unternehmen im vorigen Jahr vor Steuern einen Verlust von 14 Millionen Euro.

Themenseiten: Business, Teles

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Teles zieht Ausstieg aus Sky-DSL in Betracht

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. November 2007 um 20:17 von Daniel Kuttruff

    SkyDSL von Teles
    Ich bin noch nicht sehr lange bei SkyDSL von Teles aber absolut zufrieden. Diese Firma bringt mir und unserer Region eine schnelle und billige Variante ins Haus. Ich bedauere das sich das Unternehmen umorientieren möchte, da ich bereits schon mehrere Kunden für das Unternehmen und das Produkt gewinnen konnte. Aber Hut ab, ich finde es gut offen und ehrlich die aktuelle Lage zu schildern. Auch ich dachte nicht das der Markt so schnll mit dem Internet wächst. Gerade 2-3 Ortschaften weiter wächst das KabelBW Netz, das auch lange nur ein Gerücht war und jetzt schon in Betrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *