AMD stellt Quad-Core-CPUs Barcelona vor

Die neuen Opteron-Serverprozessoren schaffen maximal 2 GHz

AMD präsentiert heute in Barcelona seine Vierkern-Server-Prozessoren mit dem gleichnamigen Codenamen. Die Opterons für 4-Sockel-Systeme verkauft AMD als Serie 8300, die 2-Sockel-CPUs bekommen den Seriennamen 2300. Die Prozessoren basieren auf der K10-Architektur und kommen mit maximal 2 GHz Takt.

Auf den AMD-Benchmark-Seiten wird auch schon ein Modell namens 8360 aufgeführt, das es auf 2,5 GHz bringen soll. Alle Opterons nutzen 512 KByte L2-Cache pro Kern und einen gesamten L3-Cache von 2 MByte. Die Strukturbreite der CPUs beträgt 65 Nanometer.

Die Leistungsaufnahmen (Thermal Design Power, TDP) der Prozessoren liegen bei den Modellen mit dem Zusatz „HE“ bei 68 Watt, die restlichen Barcelona-Opterons brauchen 95 Watt. Die 68-Watt-Varianten schaffen maximal 1,9 GHz und sind teurer als gleichwertige 95-Watt-Versionen.

Intel hatte seine Vierkern-Xeon-CPU Tigerton bereits letzte Woche vorgestellt. AMD kontert jetzt mit dem Barcelona K10 und will noch in diesem Jahr die Leistung des Prozessors erheblich steigern. Details zu den neuen Barcelona-Benchmarks finden sich
hier.

Opteron-Serverprozessoren von AMD
Opteron
Prozessor
Takt-
frequenz
Leistungs-
aufnahme
Preis in
Dollar
Opteron 8350 2,0 GHz 95 Watt 1019
Opteron 8347 1,9 GHz 95 Watt 786
Opteron 8347 HE 1,9 GHz 68 Watt 873
Opteron 8346 HE 1,8 GHz 68 Watt 698
Opteron 2350 2,0 GHz 95 Watt 389
Opteron 2347 1,9 GHz 95 Watt 316
Opteron 2347 HE 1,9 GHz 68 Watt 377
Opteron 2346 HE 1,8 GHz 68 Watt 255
Opteron 2344 HE 1,7 GHz 68 Watt 209

AMD Opteron
Die neuen Vierkern-Opterons schaffen maximal 2 GHz (Bild: AMD).

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu AMD stellt Quad-Core-CPUs Barcelona vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. September 2007 um 13:08 von sebo

    Alle Opterons nutzen 512 MByte L2-Cache pro Kern
    wohl eher 512 KByte…

    Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich Recht. Der Artikel wurde korrigiert.
    Mit freundlichen Grüßen, die Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *