Firefox meldet 400 Millionen Downloads

Mozilla-Browser ist eines der erfolgreichsten Open-Source-Projekte

Laut der Organisation „Spread Firefox“ wurde der Open-Source-Browser Firefox mittlerweile über 400 Millionen Mal heruntergeladen. Seit dem Release von Mozilla Firefox 1.0 am 9. November 2004 macht sich die Initiative für die Verbreitung des Internet-Explorer-Konkurrenten stark.

99 Tage nachdem Spread Firefox seine Arbeit aufgenommen hatte, wurde bereits die 25-Millionen-Marke geknackt. Nach weniger als sechs Monaten meldete die Organisation 50 Millionen Downloads. Nach einem Jahr überschritt man die Grenze von 100 Millionen Downloads. Bis 2006 hatte sich die Zahl nochmals auf 200 Millionen verdoppelt.

Mit rund 400.000 Downloads pro Tag seit der ersten Veröffentlichung hat sich Firefox innerhalb von weniger als 3 Jahren zu einem der erfolgreichsten Open-Source-Projekte überhaupt entwickelt. Die Anzahl aktiver Firefox-Anwender beträgt nach Angaben von Mozilla Europe derzeit etwa 120 Million weltweit, was Netapplications.com zufolge einem Marktanteil von etwa 13,5 Prozent entspricht. In Europa liegt der Wert laut Xiti Monitor mit knapp 28 Prozent sogar mehr als doppelt so hoch.

Themenseiten: Browser, Mozilla Organization, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox meldet 400 Millionen Downloads

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *