Adobe kündigt Audition 3 an

Software für Audioproduktionen unterstützt jetzt virtuelle Instrumente

Adobes Profi-Lösung für die Audioproduktion bietet in der überarbeiteten Version Audition 3 Support von Multi-Core-Systemen. Weitere neue Features sind das Erzeugen von virtuellen Instrumenten sowie verbesserte Bearbeitungsmöglichkeiten in der Spektralansicht und Überblenden-Einstellungen.

Neben erweiterten Ton- und Abmischwerkzeugen gibt es neue Effekte wie Analogverzögerung, Faltungshall und Röhrenkompressor. Mithilfe der Gitarrensuite lassen sich analog modellierte Effekte auf Gitarrenklänge anwenden. Darüber hinaus können Nutzer mit der Radius-Engine von Izotope Tempo und Tonhöhe unabhängig voneinander ändern.

Eine optimierte Misch-Engine soll den Anwendern helfen, Zeit zu sparen, indem diese mit mehreren Spuren und Effekten auf dem gleichen System arbeiten können. Zusätzlich vereinfachen laut Adobe ein On-Clip-Stärkeregler sowie Einstellungsoptionen für gruppierte Clips das Abmischen und Bearbeiten.

Adobe Audition 3 besitzt erweiterte Möglichkeiten zum visuellen Bearbeiten und Restaurieren. Die adaptive Rauschreduktion und mehrere Phasenkorrekturwerkzeuge sollen beim Reparieren von Aufnahmen helfen. Die Bearbeitungsoptionen in der Spektralfrequenz-Anzeige wurden um Paintbrush-Effekte und den Sofortreparatur-Pinsel erweitert, die den Werkzeugen in Adobe Photoshop CS3 ähneln. Mit dem neuen Auswahltool in den Ansichten für Spektralbalance und -phase können Anwender einzelne Sequenzen nach Zeit, Frequenz, Phase oder Balance isolieren und bearbeiten. Adobe Audition 3 für Windows XP und Vista wird voraussichtlich im vierten Quartal für 406 Euro erhältlich sein. Der Preis für das Update beträgt 116 Euro.

Adobe


Adobe Edition 3 bietet eine Radius-Engine zum Steuern von Tempo und Tonhöhe (Foto: Adobe).

Themenseiten: Adobe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe kündigt Audition 3 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *