Microsoft veröffentlicht Final von Silverlight

Flash-Konkurrent für Windows und Mac steht ab sofort zum Download bereit

Microsoft hat heute die Final seines Flash-Konkurrenten Silverlight veröffentlicht. Das Browser-Plugin kann wie Adobes Flash-Player Mediendaten abspielen und interaktive Web-Anwendungen darstellen. Zeitgleich mit dem Release für Windows und Mac OS X kündigte Microsoft auch eine Version für Linux an, die auf Novells Moonlight basieren wird.

Mithilfe von Silverlight sollen Web-Applikationen unter Windows- und Mac-Systemen in den Browsern Internet Explorer, Firefox und Safari laufen. Die Software, die früher den Namen „Windows Presentation Foundation/Everywhere“ (WPF/E) trug, hat über zwei Jahre Entwicklungszeit hinter sich.

Microsoft zeigt auf der Silverlight-Website einige von Partnern entwickelte Beispielanwendungen für das neue Produkt. Zudem hat der Hersteller auch Version 1.0 des Expression Encoder freigegeben, mit dem sich Videos für Silverlight kodieren lassen. Silverlight steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Themenseiten: Browser, Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht Final von Silverlight

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *