Sony Ericsson mit neuer Führungsspitze

Hideki Komiyama tritt am 1. November die Nachfolge von Miles Flint an

Sony-Ericssons langjähriger CEO Miles Flint wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin verlassen. Seine Nachfolge tritt der bisherige Direktoriumschef von Sony USA, Hideki Komiyama, an. Er ersetzt Flint zum 1. November. Dieser begründete seinen Rückzug damit, dass er nach fast 17 Jahren bei Sony und Sony-Ericsson neue Herausforderungen annehmen wolle.

Analysten hatten nicht mit einem Wechsel gerechnet. Credit-Suisse-London-Analyst Kulbinder Garcha sagte beispielsweise, dass Sony-Ericsson unter Flint Marktanteile gewonnen habe und profitabler geworden sei. So konnte Sony-Ericsson unter der Ägide von Flint den Umsatz und Gewinn mehr als verdoppeln. Der Handyhersteller überholte damit den südkoreanischen Elektronikkonzern LG Electronics.

Themenseiten: Business, Sony Ericsson

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Ericsson mit neuer Führungsspitze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *