Das Portege G900 bietet viele Verbindungsmöglichkeiten und läuft unter dem Betriebssystem Windows Mobile 6 Professional. Ein besonderes Sicherheitsmerkmal ist der Fingerabdrucksensor an der Rückseite. Derzeit ist das Gerät ohne Vertrag für etwa 590 Euro im Online-Handel erhältlich.

Design

Das Toshiba G900 ist im Design dem Tytn von HTC sehr ähnlich. Es sieht aber nicht so gut aus. Das G900 wirkt nicht nur wuchtig, sein Bildschirm wird zusätzlich noch von einem breiten Rahmen eingefasst. Auch die Farbkombination Grau und Schwarz löst im Test keine Begeisterung aus.

Auch die QWERTZ-Tastatur mit Schiebemechanik überzeugt nicht. Der obere Bereich liegt zu nahe am unteren Ende des Schiebers. Das erschwert das Schreiben von E-Mails oder SMS im Vergleich zu anderen vollständigen Tastaturen.

Dem G900 fehlt es einfach an Stil. Vor seinen Freunden kann man damit nicht prahlen. Es ist etwas zu groß, zu schwer und zu hässlich, um einen guten Eindruck zu machen, wenn man es aus der Tasche zieht.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gut bestücktes Smartphone: Toshiba Portege G900

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *