Google patentiert Bezahldienst

Gpay ermöglicht das Bezahlen per SMS

Google hat sich beim US-Patentamt einen Bezahldienst mit dem Namen Gpay schützen lassen. Der Service soll es den Usern erlauben, ihre zu bezahlenden Beträge durch das Versenden einer SMS zu bezahlen. In der SMS müssen sie lediglich den erforderlichen Betrag nennen. Wurde die SMS erfolgreich übermittelt, so sollen sowohl der Käufer als auch der Verkäufer eine Bestätigung per SMS erhalten.

Die Infrastruktur für Gpay will Google selbst bereitstellen. Die Bezahlnachrichten sollen auf einem zentraler Server eingehen und von dort aus an die entsprechenden Kreditinstitute weitergeleitet werden. Wann Gpay starten soll, steht allerdings noch nicht fest.

Gpay ist nach Checkout Googles zweiter Bezahldienst. Checkout eignet sich jedoch nur für Bezahlungen im Internet.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google patentiert Bezahldienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *