Google News bringt Originaltexte

Lizenzabkommen mit vier Nachrichtenagenturen erlaubt Volltextzitate

In Zukunft kann man auf der Nachrichtenseite Google News Original-Artikel von Nachrichtenagenturen lesen. Dafür hat Google Abkommen mit den Agenturen Associated Press (AP), Agence France-Presse (AFP), Canadian Press (CP) und der britischen Press Association (PA) geschlossen.

Die Nachrichtenagenturen hatten sich nach jahrelangem Streit mit Google um das Urheberrecht an Agenturmeldungen und Bildern auf ein Lizenzmodell für die Nutzung der Inhalte geeinigt. Mithilfe eines speziellen Algorithmus stellt Google News eine Nachrichtenübersicht zusammen und zeigt von den gefundenen Artikeln die Überschriften an. Wer den kompletten Text lesen will, wird über einen Link zur Quelle im Web geführt. Dort soll auch Online-Werbung integriert werden. Damit wollen die Nachrichtenagenturen finanziell von einem Listing unter Google News profitieren.

„Wir sehen nun im Rahmen der sogenannten Dublettenerkennung schnell und sicher, ob Medien die Meldung einer Nachrichtenagentur aufgegriffen haben. Unsere Nutzer werden künftig in der Lage sein, sich bei Google auch die Originalquelle in voller Länge anzuschauen“, so Josh Cohen, Business Product Manager für Google News. Er versprach zudem, dass die Nachrichten der Agenturen in den Ergebnislisten keine bevorzugte Position erhielten.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google News bringt Originaltexte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *