IFA: Casio entwickelt Highspeed-Digicam

Prototyp erlaubt 60 Fotos pro Sekunde durch Highspeed-Burst-Shooting

Casio hat heute bekannt gegeben, dass es eine Digitalkamera entwickelt, die Fotos mit bisher unerreicht hoher Geschwindigkeit aufnimmt. Einen ersten Prototyp stellt das Unternehmen auf der IFA vor.

Durch die so genannte Highspeed-Burst-Shooting-Funktion kann die 6-Megapixel-Kamera bei maximaler Auflösung 60 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Filme werden mit 300 Bildern pro Sekunde mit VGA-Auflösung aufgenommen. Sie lassen sich anschließend in Ultra-Slow-Motion abspielen. Diese Funktion war bisher Profi-Videogeräten vorbehalten. Darüber hinaus soll der Preshot-Burst-Modus, eine ultraschnelle Serienbildfunktion, Bilder bereits erfassen, bevor der Auslöser gedrückt wird.

Das Casio-Modell verfügt über einen 12-fachen optischen Zoom und einen CMOS-Bildstabilisator. Die Brennweite beträgt 2,7 bis 4,6, was in etwa 35 bis 420 mm bei einer 35-mm-Filmkamera entspricht. Ausgestattet ist die Digicam mit einem 7,1-cm-Widescreen-TFT-Display. Ohne Batterie und Zubehör wiegt sie 650 g. Sie misst 13 mal 13 mal 8 Zentimeter. Erscheinungstermin, Preis und Markenname stehen bislang noch nicht fest.

Casio


Casios neue Hochgeschwindigkeitskamera zeichnet Filme mit 300 fps auf (Foto: Casio).

Themenseiten: Casio, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Casio entwickelt Highspeed-Digicam

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *