Aus für ATRAC: Sony wechselt zu Windows Media

Musik-Downloadservice Connect wird eingestellt

Sony will sein Audiokompressionsverfahren ATRAC zu Gunsten des Windows-Media-Formats von Microsoft aufgeben. „Wir glauben fest, dass wir durch die Unterstützung einer offeneren Plattform eine bessere Musik-Erfahrung bieten können“, schreibt Sony auf seiner Site Connect Europe.

Der ATRAC-basierte Musik-Downloadservice Connect soll eingestellt werden. Sony nennt als Termin frühestens März 2008. Ob es einen Nachfolger geben wird, ist nicht bekannt. Neben dem Dienst sind auch die Walkman-Produkte betroffen. Auch sie sollen künftig Window Media samt der zugehörigen Digital-Rights-Management-Technik unterstützen. Damit macht Sony seine Hardware zu Anbietern wie Musicload und Napster kompatibel.

ATRAC wurde 1992 mit der Mini Disc eingeführt. Der Wechsel zum Format des Erzkonkurrenten Microsoft bedeutet, dass es im Markt für Online-Musik und Player neben dem Platzhirsch Apple nur noch eine wesentliche Plattform gibt.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, Software, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Aus für ATRAC: Sony wechselt zu Windows Media

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. August 2007 um 12:01 von Rumble

    Seit wann?
    Seit wann ist MS-WMV eine "offene PLattform"? Das ist ein absolutes Stück teuer zu lizensierender, absolut DRM-verseuchter Software.

    So nie, Sony.

    • Am 31. August 2007 um 12:14 von Christoph

      AW: Seit wann?
      Sie ist die offenste Plattform mit DRM, die man benutzen kann. Auch wenn Sony wollte, iTunes dürfen sie nicht anbieten. Und teuer ist sie nicht für den Anbieter.

      Im Artikel haben sie aber eines vergessen zu erwähnen, nämlich MP3, wenn es um DRM-freie Musik geht. Die ist noch nicht ganz vom Tisch.

      • Am 31. August 2007 um 12:56 von Lutz

        AW: AW: Seit wann?
        Na da bist Du aber auf dem Holzweg. WMV und WMA sind keinesfalls eine offene Plattform. Dafür öffnen sich mit diesen Formaten Türen für Viren und andere Nette Schädlinge. Wer es mag kann es nutzen wer nicht, lässt es lieber bleiben.

        • Am 31. August 2007 um 14:29 von Christoph

          AW: AW: AW: Seit wann?
          Sag mal, liest du auch die Kommentare auf die du antwortest? Wo habe ch geschreiben, dass es sich bei WMA um offene Formate handelt? Und was hat das mit Viren zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *