IFA: Samsung zeigt Laserdrucker im Klavierlackgehäuse

Monochrom-Modell ML-1630 ist nur 12 Zentimeter hoch

Samsung präsentiert auf der am 31. August beginnenden IFA in Berlin einen 12 Zentimeter hohen Monochrom-Laserdrucker und ein 17 Zentimeter hohes Multifunktionsgerät im Klavierlackdesign. Beide Geräte kommen am 15. September in den Handel. Der Drucker ML-1630 kostet 229 Euro, das Multifunktionssystem SCX-4500 ist für 349 Euro erhältlich.

Der 33 mal 37 mal 12 Zentimeter große und 5,7 Kilogramm schwere ML-1630 arbeitet mit einer effektiven Auflösung von 1200 mal 600 dpi. In einer Minute druckt er laut Herstellerangabe bis zu 16 DIN-A4-Seiten. Aus dem Sleep-Modus soll das Monochrom-Modell für den ersten Ausdruck rund 15 Sekunden benötigen. Das integrierte Papiermagazin fasst maximal 100 Blatt.

Das SCX-4500 vereint auf einer Grundfläche von 33 mal 39 Zentimetern die Funktionen Drucken, Kopieren, und Scannen. Die Druckleistung des 8,6 Kilogramm schweren Multifunktionsgeräts entspricht der des ML-1630, allerdings mit einer verringerten Auflösung von 600 mal 600 dpi. Das erste Blatt liegt auch beim SCX-4500 nach rund 15 Sekunden im Ausgabeschacht.

Der Kopierer schafft 16 Seiten pro Minute. Er kann in einem Arbeitsgang 99 Kopien anfertigen, die sich von 50 bis zu 200 Prozent vergrößern oder verkleinern lassen. Alle Funktionen können über das blau hinterleuchtete Bedienfeld aufgerufen werden.

Der Flachbettscanner digitalisiert Dokumente mit einer physikalischen Auflösung von 600 mal 2400 dpi und 24 Bit Farbtiefe. Die maximale interpolierte Auflösung liegt bei 4800 mal 4800 dpi. Im Lieferumfang des Multifunktionsgerät sind eine Texterkennungssoftware und ein Programm zur Bildbearbeitung sowie zur Dokumentenverwaltung enthalten.

Sowohl der ML-1630 als auch das SCX-4500 unterstützen neben Windows XP, 2000 und Vista auch Linux sowie Mac OS. Die Geräuschentwicklung während des Betriebs gibt Samsung für beide USB-2.0-Geräte mit weniger als 45 Dezibel an.

Samsung SCX-4500
Das Multifunktionsgerät SCX-4500 besitzt ein nur 17 Zentimeter hohes Klavierlackgehäuse (Bild: Samsung).

Themenseiten: Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu IFA: Samsung zeigt Laserdrucker im Klavierlackgehäuse

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Oktober 2007 um 22:55 von Robert Artmann

    Samsung ML-1630
    Herzlichen Dank für die schönen Pressefotos.
    Leider kann ich keine Papierausgabe erkennen.
    Flattern hier 16 Blätter pro Minute vom Schreibtisch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *