Ricoh bringt schmale 8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkel

Caplio R7 ab Anfang September für 349 Euro erhältlich

Ricoh hat eine Digitalkamera mit 7,1-fachem optischen Zoom und Weitwinkel-Objektiv vorgestellt. Die Caplio R7 kommt voraussichtlich Anfang September für 349 Euro in den Farben Silber, Schwarz und Orange in den Handel.

Das Objektiv der an der schmalsten Stelle rund 2 Zentimeter tiefen 8,15-Megapixel-Kamera hat einen Brennweitenbereich von 28 bis 200 Millimetern (Kleinbildäquivalent). Fotos lassen sich auf einem 6,8 Zentimeter großen Monitor auf der Rückseite betrachten, der mit 230.000 Pixeln auflöst. Mittels einer integrierten Bildbearbeitungsfunktion können Helligkeit, Kontrast und Farbe von Aufnahmen direkt korrigiert werden.

Ricohs Bildstabilisator CCD-Shift soll verwackelte Aufnahmen vermeiden. Mittels Gesichtserkennung ortet die Kamera automatisch ein oder mehrere Gesichter im Fokus und wählt selbstständig die passenden Einstellungen für Schärfe, Belichtung und Farbwiedergabe. Die Verschlusszeiten reichen von 8 bis 1/2000 Sekunden und die ISO-Einstellungen von 64 bis 1600.

Laut Hersteller lassen sich mit einer Akkuladung bis zu 300 Bilder aufnehmen. Der interne Speicher von 24 MByte kann mit SD-, SDHC- und MMC-Karten erweitert werden. Die Kamera misst etwa 10 mal 5,5 mal 2,3 Zentimeter und wiegt ohne Akku rund 135 Gramm.

Ricoh Caplio R7
Ricohs Caplio R7 ist ab Anfang September für 349 Euro verfügbar (Bild: Ricoh).

Themenseiten: Personal Tech, Ricoh

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricoh bringt schmale 8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *