Dell stellt stromsparenden Business-PC vor

Optiplex 755 ab Mitte September verfügbar

Dell hat einen auf Intels Vpro-Plattform basierenden Business-PC vorgestellt, mit dem sich die Stromkosten um bis zu 78 Prozent reduzieren lassen sollen. Der Optiplex 755 ermöglicht ein umfangreiches Remote-Management, so dass sich die Wartungszeit am PC selbst laut Hersteller um die Hälfte verringert.

In der Standardkonfiguration kommt der Optiplex 755 mit einem 2 GHz schnellen Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Reihe E4400 (800 MHz Fronsidebus, 2 MByte L2-Cache), 2 GByte DDR2-RAM und einer 160 GByte großen Festplatte. Als Grafiklösung dient eine ATI Radeon X1300 mit 128 MByte Videospeicher. Im Preis von 986 Euro (zuzüglich 75,40 Euro Versand) sind zudem ein Dual-Layer-DVD-Brenner und die Business Edition von Windows Vista enthalten.

Dell liefert den Business-PC mit der kostenlosen Management-Konsole Dell Client Manager (DCM) aus. Sie erlaubt eine Client-Bestandsverwaltung, eine Aktualisierung von Treibern und Dienstprogrammen, BIOS-Fernverwaltung, Hardwareüberwachung, Diagnose und Problembehebung. Mit dem Altiris-Manageability-Tool-Kit unterstützt DCM außerdem Intel Vpro und Plugins für Microsoft Systems Management Server (SMS).

Zur Einführung ist der Optiplex 755 ab dem 14. September auch als Smart-Value-Promo zu Preisen ab 546 Euro plus Versand erhältlich. Folgende Konfiguration gibt es mit dem Promotion-Code SVX7450981: Intel Pentium Dual Core E2166, Windows XP Professional, 1 GByte Hauptspeicher, 80 GByte Festplatte und DVD-Combo-Laufwerk.

Dell Optiplex 755
Dells Optiplex 755 basiert auf Intels Vpro-Plattform (Bild: Dell).

Themenseiten: Dell Computer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Dell stellt stromsparenden Business-PC vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. August 2007 um 13:07 von thommey

    lolol
    das nennen die stromspar nich wirklich oder so n müllhaufen typisch dell nur schrott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *