Philips schließt Übernahme von Color Kinetics ab

Akquisition hat einen Wert von 791 Millionen Dollar

Philips hat die Übernahme des auf LED-Technologie spezialisierten US-Unternehmens Color Kinetics abgeschlossen. Die Firma werde mit sofortiger Wirkung innerhalb des Segments Leuchten des Philips-Geschäftsbereichs Lighting konsolidiert, teilte der niederländische Elektronikkonzern am Montag mit.

Color Kinetics entwickelt und vermarktet Lichtsysteme auf Basis der Leuchtdioden-Technologie. Das Unternehmen besitzt laut Philips wichtige Patente im Bereich der Kontrolle und Steuerung von LED-Systemen.

Philips hatte Color Kinetics für 791 Millionen Dollar oder 34 Dollar pro Aktie übernommen, um seine Marktposition im LED-Segment auszubauen. Bereits im Jahr 2005 hatten die Holländer den amerikanischen LED-Spezialisten Lumileds aufgekauft.

Themenseiten: Business, Philips

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips schließt Übernahme von Color Kinetics ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *