Cyber-System bringt Imac-Konkurrenten mit Windows

LCD-PC nutzt Intels Core 2 Duo

Cyber-System hat mit dem VX-Fusion einen PC vorgestellt, der ein ähliches Konzept wie Apples Imac verfolgt. Er ist ab 1099 Euro erhältlich und kommt mit Windows Vista.

Der VX-Fusion nutzt Core-2-Duo-Prozessoren von Intel. Er unterstützt bis zu 4 GByte RAM. Neben zwei Displayvarianten, einem 19-Zoll- und einem 22-Zoll-Widescreen, stehen zwei Grafiklösungen zur Auswahl: Ein Intel-G965-Grafikchipsatz mit 376 MByte Shared-Memory oder eine Nvidia Geforce 8600M GT mit 256 MByte Grafikspeicher und DirectX-10-Unterstützung.

Das Gerät beherbergt zwei 3,5-Zoll-SATA-Festplatten. Ein optional erhältlicher Hybrid-TV-Tuner inklusive Fernbedienung macht das Gerät zu einem Festplattenrekorder. Bluetooth, WLAN und Gigabit-Ethernet sind mit an Bord. Auch eine 1,3-Megapixel-Webcam und ein integriertes Mikrofon gehören zur Grundausstattung.

Das LCD-PC verfügt über einen S/PDIF-Digitalausgang. Das verbaute Soundsystem besteht aus zwei Lautsprechern mit Lautstärke-Regelung und einem zusätzlichen Subwoofer.

Über das 7-in-1-Kartenlesegerät beherrscht die Formate Memory Stick, Memory Stick Pro, SD, MMC, RSMMC, Memory Stick Duo und Mini-SD. Einen Firewire- sowie fünf USB-2.0-Ports und einen Infrarot-Empfänger hat Cyber-System ebenfalls eingebaut.

Cyber-System VX-Fusion
Imac-Konkurrenz: Cyber-System stellt VX-Fusion vor (Bild: Cyber-System).

Themenseiten: Cyber-System, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Cyber-System bringt Imac-Konkurrenten mit Windows

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. August 2007 um 18:51 von Lutz

    Konkurrent?
    Läuft OSX auch drauf – ich glaub nicht. Also kein Konkurrent sondern blos ein schlechtes Imitat.

  • Am 24. August 2007 um 19:16 von Lutzgmx.de

    iMac kontra VX-FUSION
    Billige Plaste und eine Unzahl von Kühlöffnungen. Das Design kann nicht konkurrieren und der Intelchipsatz ist auch nicht grade umwerfend. Sicher sieht der VX-Fusion von Vorn passabel aus, aber die Seiten- und Rückansicht offenbart die Schwächen. Bei zwei eingebauten Festplatten wird es eng für ein integriertes Netzteil und die Wärmeentwicklung düfte ennorm sein. Das führt sicher nicht zu einem leisenh Betrieb wie ihn der iMac bietet. Besser als die klobigen Desktop PC’s ist er aber allemal. Fragt sich blos wie hoch die Bildschirmauflösung ist. Der iMac 24" hat jedenfalls die Full HD-Auflösung und kann ca 30 Betriebssysteme nutzen (auch Vista 64 Bit).

    • Am 24. August 2007 um 20:49 von Major-X

      AW: iMac kontra VX-FUSION
      Also von vorne schaut er ganz passabel aus. Aber ich schau meinen Rechner auch nicht von hinten an. Ich arbeite ja schließlich vor dem Bildschirm.
      Welche Qualität das Material hat weiß ich nicht, aber als billige Plaste würde ich es nicht gleich abstempeln.
      Vielleicht ist es einfach umweltfreundlicher als Apples verbautets Giftmaterial.
      Bitte vergesst das nicht liebe Apple User dass die verwendeten Materialien auch nicht gerade BIO sind…
      Jedenfalls stammt die Design-Idee sicher von Apple.
      Das ganze System ist jedenfalls viel zu teuer. Ich kauf mir doch kein mittel ausgestatteten Desktop PC für 2500,- Euro. Die Bildschirmauflösung bei 22" könnte auch besser sein.
      Ich verstehe aber trotzdem nicht warum so viele Apple User scheinbar nur angebissene Äpfel sehen (wollen) und alles andere erst einmal schlecht machen, auch wenn sie es noch gar nicht getestet haben. Schade eigentlich…

      • Am 25. August 2007 um 10:38 von buffi

        AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
        Grundsätzlich hast Du recht. Man sollte nicht immer alles andere schlecht machen.
        Da schießen viele Mac-User über das Ziel hinaus.
        Allerdings wissen Mac-User, dass dort Windows drauf läuft und das brauchen sie nicht testen, denn (fast) alle User, die längere Zeit mit OS X gearbeitet haben, wollen Windows nur noch unter Androhung von Gewalt wieder haben.
        Egal, was da für ne Hardware drum rum ist.
        Deswegen gehe ich davon aus, dass auch Du OS X noch nie längere (Wochen/Monate) Zeit getestet hast. Oder?

        • Am 26. August 2007 um 12:50 von buffi

          AW: AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
          Ach ja, noch was vergessen. :-)
          Bei den Kommentaren zu diesem Artikel ist allerdings keine Übertreibung oder Schlechtmacherei zu finden. Die Aussagen haben doch Hand und Fuß.
          Das Design von diesem PC ist übrigens mit Sicherheit nicht von Apple, sonder fast 1:1 von Sony geklaut.
          Die haben so ein Gerät schon länger im Handel.
          Guck mal bei Sony nach.
          Sowohl dieser PC, als auch der von Sony ist vom Preis-Leistungsverhältniss weit über dem iMac angesiedelt.
          Und noch ein Zeichen, dass auch Du (Major-X) nicht testest worüber Du sprichst……Der neue iMac ist bewusst aus Umweltfreundlichen Grundmaterialien (Aluminium + Glas) gefertigt.
          Ich hoffen, das war nicht unfreundlich von mir, aber solche Fakten kann man nun mal nicht sensibler darstellen. :-)

        • Am 26. August 2007 um 19:05 von Major-X

          AW: AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
          Also ich habe Apple G3, G4, eMac und iMac von OS 8 -OS X auf Herz und Nieren 8 Semester lang benutzen können. (Zudem war ich Apple Admin in der FH)
          Beide Systeme haben Ihre Stärken und Schwächen. Ich mag halt Windows Rechner. Hatte auch schon mal Linux war aber nix für mich. Und nein ich bin nicht zu blöd damit umzugehen….
          Ich meine ja auch nicht dass das Cyber Teil da aus BIO Produkten gebaut wurde.
          Und nein das Sony Produkt kannte ich nicht.
          Ich mag nur diese dauernden rumgifteleien nicht, da brauchen sich die Apple User nicht wundern wenn manchmal die PC User etwas "abgeneigt" rüberkommen.

          • Am 27. August 2007 um 20:01 von buffi

            AW: AW: AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
            Mhh, man merkt schon ne gewisse Aversion gegen die Mac-User, aber ich glaube Dir unbesehen, dass es einige Mac-User übertreiben.
            Auch wenn man der Meinung ist, dass bessere System zu benutzen, sollte man nie anderen Systemen die Existenzberechtigung absprechen oder sich nur darüber lustig machen. Und das bezieht sich auf Mac-/Win-undLinuxuser.
            Es gibt eben auf jeder Seite Solche und Solche. ;-)

      • Am 26. August 2007 um 16:48 von Lutz

        AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
        Guten Morgen – hoffentlich ausgeschlafen. Glas, Aluminium sind Giftmüll und die PC’s sind sicher aus Getreide oder Blattwerk (100% kein Giftmüll): Träum mal weiter. Übrigens die Neigung dieses PC ist sicher variabel (insgesamt sicher um die 1°. Der iMac kann da mit seinem Schwenkarm sicher nicht mithalten ha ha ha.

        • Am 27. August 2007 um 9:16 von Christoph

          AW: AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
          Also, wenn man Eisen mit Alluminium vergleicht, dann zieht Allu klar den Kürzeren. Es wird hierfür deutlich mehr Energie bei der Herstellung benötigt. Klar kann das Sinn machen, wenn es auf das Gewicht ankommt. In diesem Fall hat es aber scheinbar nur mit dem Aussehen zu tun. So halt edel ausschauen. Ob das nun mehr Energieverbrauch rechtfertigt und was das mit Öko zu tun hat ….

          • Am 27. August 2007 um 16:07 von Lutz

            AW: AW: AW: AW: iMac kontra VX-FUSION
            Eisen hat ein paar entscheidende Nachteile. Wenn Du einen Rechner in diese Größe bringst ist es nicht sinnvoll magnetische Rahmenstoffe zu verwenden. Ausserdem rostet Eisen und ist erheblich schwerer bei gerinerer Belastbarkeit. Dann brauchst Du wieder Lack oder Farbe, was ököloisch gesehen ein Rückschritt ist – Mehraufwand zum Lackieren und Trocknen was bei Aluminium entfällt. Außererdem können Alugehäuse aus resyceltem Alu hergestellt werden. Na ja war sicher für die Katz aber vielleicht regt das die grauen Zellen etwas an.

  • Am 26. August 2007 um 17:04 von Lutz

    Für Interessenten hier sind Screenshots von der Seite und hinten
    http://www.cyber-system.de/product.php?productid=134&cat=0&page=1
    dagegen Screenshot vom iMac
    http://www.apple.com/de/imac/design.html

    Jetzt kann jeder sich selbst ein Bild machen.
    Übrigens, das Netzteil ist im iMac drin verbaut was ich bei dem PC eher nicht vermute aber wie gesagt ich bin mir nicht 100% sicher.

    Ach ja die Preisfrage:

    20" iMac 2 GHz 1199 Euro
    20" iMac 2,4 GHz 1449 Euro
    24" iMac 2,4 GHz 1749 Euro
    24" iMac 2,8 GHz 2219 Euro in der jeweiligen Grundkonfiguration
    Dafür kann dann als Betriebssystem OSX Windows (XP oder Vista oder…) AIX, Solaris… sowie diverse Linuxdistributionen betrieben werden. Das kann der Cyber sich nicht alles (zumindest nicht OSX) und dafür sind dann 1099 Euro nicht gerade billig oder besser. Zumal das auch nur die Grundausstattung ist – zwei 1 TB Platten bringen sicher einen kleinen Aufpreis wie auch die Grafikkarte anstatt des Intel Shared Grafiklösung. Soweit zum Thema teuer.

    1.86 GHz ist hier der Prozessor weiter siehe Datenblatt:
    http://www.cyber-system.de/datenblaetter/product_134.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *