Shuttle präsentiert zwei XPC-Barebones mit G31-Express-Chipsatz

SG31G2 und SG31G5 unterstützen die neuen 45-nm-Prozessoren von Intel und bis zu 4 GByte RAM

Shuttle hat zwei XPC-Barebones vorgestellt, die beide über ein Mainboard mit G31-Express-Chipsatz und Sockel 775 mit 1066 MHz Frontsidebus verfügen. Sie unterstützen die neuen Intel-Prozessoren mit 45-Nanometer-Technologie und bis zu vier Prozessorkerne. Der SG31G2 mit G2-Design ist für den Büroeinsatz konzipiert, der SG31G5 kommt mit einem neuen G5-Design und ist für den Heimgebrauch gedacht.

Beide Rechner verfügen über einen Onboard-Intel-GMA-3100-Grafikchip mit einem VGA- und einem DVI-Anschluss. Er unterstützt nur DirectX 9. Allerdings bieten die Barebones zusätzlich einen PCI-Express-X16- und einen normalen PCI-Steckplatz. Somit lassen sich DirectX-10-fähige Grafikkarten nachrüsten. Für die ausreichende Stromversorgung sorgt ein 250-Watt-Netzteil.

Beide Rechner sind mit 8-Kanal-HD-Audio ausgestattet. Sechs USB-, zwei Firewire- und drei SATA2-Anschlüsse sowie ein Gigabit-fähiger Marvell-88E8056-Ethernet-Netzwerk-Controller sind ebenfalls an Bord. Gegen Aufpreis bietet Shuttle ein WLAN-Modul an. Die Kühlung übernimmt bei den Shuttles ein Heatpipe-Kühlsystem mit geregelten Lüftern.

Ab Anfang September sind beide XPC-Barebones im Fachhandel erhältlich. Der Preis für den SG31G2 beträgt 269 Euro, der SG31G5 soll 299 Euro kosten.

Shuttle SG31G2
Shuttle SG31G2 für den Büroeinsatz (Bild: Shuttle)
Shuttle SG31G5
Shuttle SG31G5 mit neuem Design für den Heimeinsatz (Bild: Shuttle)

Themenseiten: Hardware, Intel, Shuttle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Shuttle präsentiert zwei XPC-Barebones mit G31-Express-Chipsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *