Business-Projektor von Toshiba mit Widescreen-Format

wx2200 liefert dank WXGA und NCE-3-Chip Breitbild und lebendige Farben

Toshiba liefert ab September mit dem wx2200 einen neuen Widescreen-Projektor aus. Der Business-Projektor stellt WXGA (1280 mal 800) im Format 16:10 dar. Er verfügt außerdem über einen NCE-3-Chip, der die Farbdarstellung der verbauten LCD-Technologie verbessern soll. Besonders geeignet für Präsentationen ist er vor allem durch seine hellen 2200 ANSI-Lumen und den Kontrast von 600:1.

Das Bildsignal kann wahlweise über einen RGB-Eingang, über S-Video oder Composite-Video eingespeist werden. Ein HDMI-Eingang ist nicht vorhanden. Für einfache Kontrolle und Sicherheit im Arbeitsalltag sorgen ein abnehmbares Bedienelement und eine vierstellige Pin.

Der Toshiba wx2200 wird für 1490 Euro erhältlich sein, was für einen Projektor ohne HD-Unterstützung recht teuer ist. Wer weniger investieren will, wird von Toshiba trotzdem bedient: die aktuellen Modelle et10 und et20 bieten ebenfalls Breitbild-Format, allerdings unterstützen sie nur eine Auflösung von 854 mal 480 Pixeln.

Themenseiten: Hardware, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Business-Projektor von Toshiba mit Widescreen-Format

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *