Aus Windows Live Folders wird Sky Drive

Microsofts Online-Storage-Dienst erhält neuen Namen und neue Funktionen

Microsoft hat seinen Online-Speicherdienst umbenannt: Windows Live Folders heißt jetzt Windows Live Sky Drive. Mit dem Namen hat sich auch die URL geändert. Ebenfalls optimiert wurde die Oberfläche.

Sky Drive bietet jetzt Thumbnails und unterstützt Drag-and-Drop für zahlreiche Vorgänge – sowohl unter dem Internet Explorer als auch unter Firefox. Per HTML kann der Direktzugriff auf gespeicherte Dateien und Verzeichnisse in eine Webseite eingebettet werden. Windows Live Sky Drive stellt 500 MByte Onlinespeicher zur Verfügung. Der Anwender legt fest, wer auf welche Ordner zugreifen darf. Derzeit liegt der Dienst nur als Betaversion vor.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aus Windows Live Folders wird Sky Drive

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *