Problemsuche übers Netz: Analyse-Tools für Profis

Hakt es bei Netzwerk-Arbeitsplätzen, laufen erfahrene Administratoren nicht gleich los. Zunächst wird der Fehler eingegrenzt, dann kann man die nötigen Maßnahmen ergreifen. Die besten Tools für diesen Zweck hat ZDNet ausgesucht.

Um eine Systemanalyse durchzuführen und Remote-Informationen zu erhalten, werden spezielle Tools benötigt. Für Administratoren sind diese Daten aber essentiell, um Problemen auf die Spur zu kommen. Hard- oder Software lässt sich damit genauso überprüfen wie die Kommunikation zwischen Rechnern. ZDNet stellt diese Woche vier praktische Analyse- und Infotools vor.

Auf alle Einstellungen eines Windows-Rechners vom Netzwerk oder lokal zugreifen zu können und das System immer im Blick zu haben, ist mit den folgenden Anwendungen kein Problem.

Zur Performance-Analyse ist CPU-Z hervorragend geeignet. Fachleute erkennen auf den ersten Blick, ob beispielsweise der Prozessor eine Unterstützung für 64-Bit-Software bietet oder ob FSB- und Speichertakt korrekt eingestellt sind. Selbst die Speicherzugriffseinstellungen zeigt das Tool korrekt an.

Ein herausragendes Utility ist Sisoftware Sandra, das tiefgreifende Hardware und Software-Infos über ein professionell gestaltetes Interface liefert. Es bietet eine umfassende Anzeigemöglichkeit über die System-Performance. Zudem werden die neuesten Technologien und Chipsätze unterstützt. Das Programm beinhaltet über 60 Informations-, Benchmarking- und Test- sowie Diagnose-Module beziehungsweise Assistenten für sämtliche Aufgaben.

Das kleine Tool SI Ping testet die Kommunikation mit entfernten Rechnern durch Ping-Anfragen. Im Unterschied zu der in Windows enthaltenen ping.exe bietet die Anwendung eine grafische Oberfläche und gibt detailliertere Statusmeldungen aus. Das Tool funktioniert mit direkten Internetverbindungen genauso wie über Proxy-Server.

Daten über die Hard- und Software von nahezu jedem Windows-PC im Netzwerk liefert Netinfo. Angezeigt werden Informationen über Betriebssystem, Prozesse, Laufwerke und Netzwerkkonfiguration. Hinzu kommen detailreiche Angaben über die Hardware, etwa die Anzahl der verfügbaren und belegten Memory-Bänke oder PCI-Slots.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Problemsuche übers Netz: Analyse-Tools für Profis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *