Telekom: IPTV jetzt auch über ADSL 2+ erhältlich

Paket mit verschiedenen Flatrates kostet mindestens 59,95 Euro

Ab sofort können auch Inhaber von ADSL-2+-Anschlüssen das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom nutzen. Bislang war dazu ein VDSL-Zugang notwendig.

Wer IPTV über ADSL 2+ sehen will, muss allerdings auf High-Definition-Inhalte verzichten. Die übrigen Funktionen wie Bild in Bild oder das gleichzeitige Aufzeichnen von zwei Programmen sollen aber erhalten bleiben.

Zwei Pakete sind in Angebot: Das monatlich 59,95 Euro teuere Entertain Comfort enthält einen analogen Telefonanschluss, einen 16-MBit/s-DSL-Zugang, 70 IPTV-Kanäle sowie Flatrates für Telefonate ins deutsche Festnetz sowie für das Surfen im Netz. Gespräche zu Konkurrenz-Anschlüssen wie Arcor oder Alice sind nicht Teil der Flatrate. Der Anwender muss sich auf Zusatzkosten einstellen.

Entertain Comfort Plus für monatlich 74,95 Euro bietet zusätzlich 30 weitere Sender, eine gedruckte TV-Zeitschrift, zwei Spiele der Fußball-Bundesliga pro Spieltag sowie eine Hotspot-Flatrate.

Beide Pakete haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Die Settop-Box T-Home X 300T für den IPTV-Empfang und das Modem kosten einmalig 99,99 Euro zuzüglich 10 Euro Versand. Als VDSL-Version mit 25 MBit/s kosten sie 10 Euro mehr.

>> Lesen Sie dazu im ZDNet-Mobile-Blog: Umfüllaktion der Telekom: IPTV über ADSL 2+

Themenseiten: Telekom, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom: IPTV jetzt auch über ADSL 2+ erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *