Lenovo stattet Notebooks mit Linux aus

Hersteller will sowohl die Hardware als auch das Betriebssystem selbst supporten

Nach Dell stattet jetzt auch Lenovo seine Notebooks mit vorinstalliertem Linux aus. Lenovo und Novell haben gestern bekannt gegeben, dass die Thinkpad-Notebooks ab dem vierten Quartal mit Novells Suse Linux Enterprise Desktop 10 ausgerüstet werden.

Unter anderem wird es sich um Geräte der Thinkpad-T-Serie handeln. Sowohl Business- als auch Privatkunden sollen die Rechner kaufen können. Bis dato hat Lenovo seine Linux-Notebooks nur Großkunden zur Verfügung gestellt.

Erstmals wird Lenovo sowohl die Hardware als auch das Betriebssystem direkt unterstützen. Novell will Thinkpad-Nutzern regelmäßige Updates für das Betriebssystem bereitstellen. Weitere Details haben die beiden Unternehmen noch nicht verlauten lassen.

Themenseiten: Lenovo, Linux, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovo stattet Notebooks mit Linux aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *