Aus für Core 2 Quad: Intel ändert Prozessor-Bezeichnungen

Viiv und Vpro laufen aus

Intel will Anfang 2008 die Bezeichnungen einiger seiner Prozessoren ändern und so für mehr Klarheit sorgen. Das berichtet das Online-Magazin „Digitimes“ unter Berufung auf PC-Hersteller.

Demnach sollen die Marken Core 2 Duo und Core 2 Quad unter dem Namen Core 2 zusammengefasst werden. Viiv und Vpro wird es nur noch als Core 2 Duo with Viiv Technology und Core 2 Duo with Vpro Technology geben. Core 2 Exteme bleibt dem Bericht zufolge unangetastet.

Neben den Produktbezeichnungen will Intel auch die Sticker verändern. Die Neustrukturierung soll zum Ende des ersten Quartals 2008 abgeschlossen sein.

Themenseiten: Hardware, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Aus für Core 2 Quad: Intel ändert Prozessor-Bezeichnungen

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. August 2007 um 23:30 von Hannes

    Kleine Anmerkung
    Viiv und Vpro wird es nur noch als Core 2 Duo with Viiv Technology und Core 2 Duo with Viiv Technology geben.

    „Doppelt gemoppelt hält besser?“ :)

    Herrje, ist uns durchgerutscht. Danke! Die Redaktion

  • Am 7. August 2007 um 10:29 von Public Relation Intel

    Intel find ich gut
    Total spannende Meldung – mehr davon, ich habe Schlafstörungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *