Eurocom stellt Quad-Core-Notebook vor

Chips sind mit 2,4 und 2,66 GHz getaktet

Der kanadische PC-Hersteller Eurocom hat das nach eigenen Angaben erste Notebook vorgestellt, das mit Quad-Core-CPU lieferbar ist. Die D900C Phantom-X Mobile Workstation kostet in dieser Konfiguration mindestens 2396 Euro.

Das Gerät verfügt über einen 17-Zoll-Widescreen mit 1920 mal 1200 Pixeln Auflösung und kann mit bis zu drei Festplatten ausgerüstet werden. Zwei Geforce-Go-7950GTX-Grafikkarten lassen sich im SLI-Modus betreiben. Das Gerät misst 39,7 mal 29,8 mal 6 Zentimeter und wiegt 5,4 Kilo.

Zur Auswahl stehen Core-2-Quad-Chipmodelle mit 2,4 und 2,66 GHz. Da sie nicht in einer Notebook-Ausführung für Sockel P erhältlich sind, setzt Eurocom die für Desktops konzipierten LGA775-Prozessoren ein.

Intel will mit der nächsten Centrino-Generation Montevina Quad-Core-Chips für den Notebook-Einsatz anbieten. Sie sind im 45-Nanometer-Verfahren gefertigt und benötigen weniger Energie als die aktuellen 65-Nanometer-Modelle.

Themenseiten: Hardware, Intel, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Eurocom stellt Quad-Core-Notebook vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2007 um 18:10 von Lutz

    Quad Core
    Ein teurer Schosswärmer. Na ja der Akku wirds danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *