Microsoft gründet Forschungszentrum für Online-Werbung

Steve Ballmer: "Wir werden ein Werbeunternehmen sein"

CEO Steve Ballmer hat in einem Gespräch mit Finanzanalysten erklärt, dass Microsoft mit hohen Investitionen in Onlineservices und in Consumer-Elektronik versuchen wolle, seine dynamischen Wachstumsraten beizubehalten. „Wir sind fest entschlossen, die erforderlichen Ressourcen, das Geld und die Innovationen zusammenzubringen, die notwendig sind, um eine wichtige Rolle im Werbegeschäft einzunehmen.“

Microsoft-Gründer Bill Gates gab außerdem bekannt, dass das Unternehmen ein Forschungszentrum für die Online-Werbung einrichten wolle. Unter der Leitung von Harry Shum werde sich dieses sogenannte Internet Services Research Center auf die Relevanz von Suchergebnissen, den Spamschutz und auf das Suchen von gescannten Bildern konzentrieren.

Laut Ballmer gehören auch technologische Neuerungen wie werbegestützte Webservices zu den gegenwärtigen Aktivitäten des Unternehmens. Seiner Ansicht nach ist es wichtig, sich auf Onlineservices und Consumergeräte zu konzentrieren, da sie den Weg für den weiteren Softwareeinsatz ebnen. „Wir gehen mit derselben Tatkraft an Onlineservices und Consumergeräte heran, die uns im Unternehmenssektor so erfolgreich gemacht hat. Wir werden ein Werbeunternehmen sein und wir werden die entsprechenden Geräte produzieren“, so Ballmer.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft gründet Forschungszentrum für Online-Werbung

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Juli 2007 um 1:00 von Pfau Thomas

    forschungs zentrum???
    ich finde ,
    Bill Gates sollte lieber ein Forschungszentrum bauen das den Computer wie wir ihn jetzt haben am leben erhalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *