Projektoren-Sixpack von Sony mit Fernbedienung

Sechs mit der Air-Shot-Technologie ausgestattete LCD-Projektoren formieren das neue Mid-Range-Portfolio

Sechs neue LCD-Projektoren für das mittlere Preissegment erweitern die C-Serie von Sony. Dabei handelt es sich um sechs neue Modelle mit Helligkeiten zwischen 2700 und 3500 ANSI-Lumen. Allen sechs Modellen gemeinsam sind die verbesserten Staubfilter sowie ein höherer Effizienzgrad der Lampe. Neu ist auch der höhere Kontrast von 650:1 und eine präzisere Eckenausleuchtung. Drei der Projektoren lassen sich in ein Netzwerk einbinden und aus der Ferne bedienen.

Highlight der „Big Six“ ist der VPL-CW125, der erste Wide-XGA-Projektor von Sony. Das Format entspricht der nativen Auflösung vieler Widescreen-Notebooks. Die neuen Projektoren basieren auf der 3-LCD-Technologie von Sony, bei der drei separate LCD-Panels für Rot, Grün und Blau eingesetzt werden. Sie ermöglicht feinste Abstufungen in dunklen Bildbereichen und sorgt für scharfe Bilder und eine natürliche Farbwiedergabe. Neu ist auch der Natural Mode, in dem natürliches Weiß besonders hell wiedergegeben wird.

Alle Modelle besitzen ein neues Lüftersystem. Der austauschbare Filter ist größer als bei allen vergleichbare Modellen. Er hält sowohl Staub als auch Rauch ab. Innovativ ist laut Sony auch die Kühlung. Da die Lampe nicht mehr von Bauteilen eingeschlossen ist, verringert sich die Hitze im Gerät.

Die Modelle VPL-CX125, VPL-CX155 und VPL-CW125 sind mit der Air-Shot-Technologie für Präsentationen übers Netzwerk ausgestattet. Dank dieser Funktion kann der Referent Daten über einen Standard-RJ45-Netzwerkanschluss an den Projektor senden. Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe des optionalen Management-Tools Ziris Manage Lite alle Sony-Projektoren, die an das Netzwerk angeschlossen sind, per Fernzugriff steuern.

Der VPL-CX100 ist mit 1582,24 Euro das günstigste Modell, der VPL-CX120 ist für 1878,04 Euro erhältlich, und der VPL-CX125 kostet 1999,84 Euro. Der Preis für den VPL-CX150 beträgt 2105,40 Euro, das Modell VPL-CX155 ist für 2241,60 Euro zu haben. Der 2512,56 Euro teure VPL-CW125 kommt erst im September auf den Markt.

Projektor VPL-CW125 von Sony


Highlight der C-Serie ist der VPL-CW125, der erste Wide-XGA-Projektor von Sony (Foto: Sony).

Themenseiten: Hardware, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Projektoren-Sixpack von Sony mit Fernbedienung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *