RIM präsentiert Blackberry mit GPS

UMTS beherrscht das Blackberry 8820 noch immer nicht

Research in Motion (RIM) hat sein neues Smartphone-Modell Blackberry 8820 vorgestellt. Als erstes RIM-Gerät bietet es eine Dual-Mode-Funktion, die bei Verfügbarkeit eines WLANs automatisch auf preisgünstigere Gesprächsverbindungen über VoIP wechselt. Das Smartphone unterstützt WLAN nach IEEE 802.11a/b/g, EDGE, GPRS und GSM. Auf UMTS verzichtet RIM jedoch nach wie vor. Erstmals verbaut RIM auch einen GPS-Empfänger.

Das Blackberry 8820 verfügt über eine QWERTY-Tastatur und einen Trackball. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 320 mal 240 Pixel und passt sich laut Hersteller dynamisch an das Umgebungslicht an. Die Spracherkennung soll unabhängig von der Stimmlage des Sprechers zuverlässig funktionieren. Das Smartphone unterstützt Micro-SD-Karten bis 2 GByte und Micro-SDHC-Karten bis 32 GByte.

Anders als das Iphone beherrscht das Gerät auch das Bluetooth Stereo Audio Profile. Über die Bluetooth-2.0-Schnittstelle lassen sich die Audiodaten in Stereo-Qualität abspielen. Videodateien werden im Vollbildmodus angezeigt. Die Anwender können die Audio- und Videodateien in verschiedene Formate umwandeln.

In den USA soll Blackberry über AT&T im Spätsommer erhältlich sein. Der Preis und der Marktstart in Deutschland wurden noch nicht bekannt gegeben.

RIM


Das Blackberry 8820 kommt mit einem integrierten GPS-Empfänger (Foto: rim.com).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu RIM präsentiert Blackberry mit GPS

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juli 2007 um 15:03 von BB8800

    GPS gibts auch schon im 8800!
    …"Erstmals verbaut RIM auch einen GPS-Empfänger" … ist also schlicht falsch.

    Würde mich mal interessieren, ob der 8820 einen SIRF3-Chip hat. Der Empfang beim 8800 ist nämlich eher schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *