Salesforce.com kündigt den Sommer an

Release "Summer '07" enthält eigene Programmiersprache

Salesforce.com hat sein neues Release „Summer ’07“ vorgestellt. Wesentliche Neuerung ist die individuelle Anpassbarkeit der bei Salesforce.com gehosteten Applikationen. Hierzu wird der firmeneigene Apex-Code integriert. Bei Apex handelt es sich um eine Java ähnliche Programmiersprache, die es den Anwendern erlaubt, ihre bei Salesforce.com gehosteten Anwendungen zu individualisieren.

„Mit dem neuen Release gehen wir viel weiter, als nur Software-as-a-Service anzubieten. Ab August werden wir auch eine komplette Applikations-Plattform als Service zur Verfügung stellen“, kündigt George Hu an, Marketing-Manager bei Salesforce.com. Die Apex-Anpassung soll vor allem Neukunden ansprechen, denen es besonders wichtig ist, dass sie die Software an ihre speziellen Bedürfnisse anpassen können. Mit diesem Schritt tritt Salesforce direkt in Konkurrenz zu Microsoft, SAP und Oracle.

Das neue Feature erlaubt es laut Hersteller erstmals, mithilfe des Apex-Codes den Unternehmens-Workflow flexibel zu gestalten und Regeln hinzuzufügen oder bestehende zu ändern. Außerdem wird mit „Summer ’07“ das neue Modul Sandbox angeboten. Mit diesem können Programmierer neue Anwendungen entwickeln und testen, ohne dass die bestehenden Applikationen davon beeinträchtigt werden.

Weiterhin wird Summer ’07 eine überarbeitete Version des Web-Portals Appspace enthalten. Damit hofft Salesforce, den Dokumenten-Austausch und die Kollaboration bei der Anwendungs-Entwicklung zu verbessern.

Themenseiten: Salesforce.com, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce.com kündigt den Sommer an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *