Apple plant schon ein Update fürs Iphone

Aktualisierung soll fehlerhafte Akku-Ladungsanzeige beseitigen

Apples erst in den USA erhältliches Smartphone zeigt den Ladestatus des Akkus falsch an. Diesen Bug will der Hersteller mit einem Software-Update korrigieren. In einer Online-Umfrage von Wirelessinfo.com monierten 65 Prozent der Iphone-User, dass sich ihr Gerät nicht komplett aufladen lasse. Wie lange das Gerät am Stromnetz angeschlossen sei, spiele dabei keine Rolle.

Apple zufolge ist die Ursache des Problems die fehlerhafte Anzeige: Bei unterschiedlichen Geräten mit vollständig aufgeladenem Akku werde dies auf dem User-Interface nicht richtig dargestellt. Der Erscheinungstermin des Software-Updates steht allerdings noch nicht fest.

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple plant schon ein Update fürs Iphone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *