Microsoft: Windows Home Server ist fertig

Zum Kreis der Hardware-Partner gehören jetzt auch Iomega und Fujitsu Siemens

Microsoft hat die Entwicklung von Windows Home Server abgeschlossen. Dies ist im Blog des Produktteams zu lesen. Der Code wird jetzt an die OEMs ausgeliefert.

Derzeit liegt nur die englische Version vor, Varianten auf Französisch, Deutsch und Spanisch sollen in Kürze folgen. Windows Home Server wird als OEM- und System-Builder-Release verfügbar sein. Damit können Anwender auch selbst einen Server zusammenstellen.

Neben den bereits bekannten Hardware-Partnern Hewlett-Packard, Gateway, Lacie und Medion wollen auch Iomega sowie Fujitsu Siemens Geräte auf den Markt bringen. Die Einführung ist für Herbst angekündigt. Außerdem soll es eine 120-Tage-Testversion geben. Über den Preis der Software ist nichts bekannt.

Windows Home Server basiert auf Windows Server 2003 R2. Die Software ermöglicht die Speicherung von Daten, automatisiert das komplette Backup vernetzer Windows-PCs und bietet eine einfache Erweiterung der Festplattenkapazität. Außerdem fungiert das Produkt als Streaming-Server und bietet über das Internet Zugriff auf Dateien. Der Funktionsumfang von Windows Home Server ist mit Zusatzsoftware erweiterbar.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Microsoft: Windows Home Server ist fertig

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Juli 2007 um 14:29 von Nicolas Kastner

    Vorteile ggü XP Pro?
    Gibt es vielleicht einen Link, der mal die Vorteile für ein kleines Heimnetzwerk (Fileserver und sowas) gegenüber XP Pro heraushebt?

  • Am 17. Juli 2007 um 14:33 von ferdi

    Ubuntu Home Server
    Wir können das besser:

    http://www.ubuntuhomeserver.org

    Tatkräftige Mithilfe gesucht, in allen Bereichen

    • Am 17. Juli 2007 um 14:57 von ralf

      AW: Ubuntu Home Server
      das sehe ich auch so!!! nur wieder abzocke von ms!!! windows home server ist vertig, lach lach lach ganz laut, als ob das was absolut einzigartiges wäre, linux kann das schon lange!!! und besser !!! und sicherer!!!

    • Am 17. Juli 2007 um 18:05 von tom

      AW: Ubuntu Home Server
      Wow, cewl…. kommt halt auf dein Hobby an. Zuhause brauch ich was, was funktioniert und kein System wo ich noch mithelfen muss das es alles macht was ich will. Sorry falsche Zielgruppe hier…. :) have Fun http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_27581523.html

    • Am 18. Juli 2007 um 10:26 von dumdi

      AW: AW: Ubuntu Home Server
      Definitiv nicht falsche Zielgruppe!

      Das "Helft mit!" war mit Sicherheit darauf bezogen, dass jedwede Hilfe für weitere Verbesserungen dankend angenommen wird!
      Die Aussage: "..haben wir schon… und besser…" ist in meinen Augen völlig gerechtfertigt!
      Ausserdem war an Deiner Aussage "…was funktioniert…" ja nun bestens zu erkennen, das es notwendig ist, etwas funktionierendes zu haben ;-)
      Und wenn M$ sagt "fertig!" wissen wir doch alle zur Genüge, dass da noch lange nix ferdich is, oder?!

      • Am 3. August 2007 um 17:13 von Christoph

        AW: AW: AW: Ubuntu Home Server
        Du gibst gereade zu, das Dein Urteil nur auf Vorurteilen basiert. Denn wirklich beurteilen kannst du den Home Server nicht, denn du kennst ihn ja gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *