Acer zeigt Server mit 64-Bit-Quad-Core-Technologie

Altos G5450 ab sofort für 1189 Euro verfügbar

Acer hat einen Workgroup-Server mit Quad-Core-Prozessoren und 64-Bit-Verarbeitungstechnologie vorgestellt, der für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) konzipiert wurde. Der Altos G5450 ist ab sofort zu einem Endkundenpreis von 1189 Euro verfügbar.

Der Rackmount-fähige Tower-Server basiert auf der zweiten Generation von AMDs Opteron-Prozessoren mit Direct-Connect-Architektur. Prozessoren, Speicher-Controller sowie Ein- und Ausgänge sind dabei direkt an die CPU angeschlossen und kommunizieren mit CPU-Geschwindigkeit.

Der Altos G5450 ist frei konfigurierbar und unterstützt bis zu acht Core-Einheiten sowie maximal 64 GByte Arbeitsspeicher. Redundante Netzteile und bis zu acht Hot-Swap-Festplatten sollen einen unterbrechungsfreien Betrieb und hohen Datenschutz gewährleisten.

Zu den weiteren Features des neuen Acer-Modells zählen unter anderem integriertes SATA-RAID (Modi 0, 1, 5, 10), Dual-Gigabit-Ethernet und fünf PCI-Steckplätze. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer zeigt Server mit 64-Bit-Quad-Core-Technologie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *