Microsoft: sechs Patches am kommenden Dienstag

Unter anderem werden drei kritische Sicherheitslücken behoben

Für den Juli-Patchday sieht Microsoft sechs Schwachstellenkorrekturen vor, wie sich der Vorankündigung entnehmen lässt. Betroffen sind Office, Windows und das .NET-Framework.

Ein Patch bezieht sich konkret auf Windows Vista. In drei Fällen werden kritische Remote-Execution-Lecks in Excel, Windows-Serverbetriebssystemen und dem .NET-Framework behoben. Hinzu kommen zwei als wichtig eingestufte Korrekturen für Publisher und Windows XP Professional SP2 sowie ein mäßig bedeutsamer Patch für eine datenschutzrelevenate Schwachstelle in Windows Vista.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: sechs Patches am kommenden Dienstag

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *