Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mann der Welt

Mexikanischer Finanzmogul überflügelt den Microsoft-Gründer um 8,6 Milliarden Dollar

Microsoft-Gründer Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mann der Welt. Einem Bericht des Finanzmagazins „Sentido Comun“ zufolge wurde er vom mexikanischen Großunternehmer Carlos Slim überholt. Das Vermögen des 67 Jahre alten Großaktionärs der Telekommunikationsunternehmen America Movil und Telmex wird auf 67,8 Milliarden Dollar geschätzt. Bill Gates verfügt hingegen „nur“ über 59,2 Milliarden Dollar.

Hauptgrund für den Positionswechsel in der Liste der Superreichen ist dem Bericht zufolge das Aktienhoch von America Movil. Der Kurs des von Slim kontrollierten Mobilfunkkonzerns war in in der Zeit von März bis Juni um 27 Prozent gestiegen, was den Mexikaner um etwa 8,6 Milliarden Dollar reicher machte als Gates.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mann der Welt

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Juli 2007 um 19:02 von nobody

    Droht er etwa zu verarmen?
    Mit einmalig 0,005% davon wäre ich schon mehr als zufrieden …

  • Am 5. Juli 2007 um 20:19 von Bill Helù

    Billy
    Also ich muss sagen, dass mir der Name Bill Gates sehr viel prägnanter erscheint. Vielleicht ist das Gewohnheit. Aber wenn ich mir vorstelle, dass meine Kinder "Carlos Slim Helú" als den reichsten Mann der Welt ansehen werden, habe ich komische Vorstellungen.

  • Am 22. Oktober 2007 um 13:18 von <--Bill Helù

    AW: Billy
    Man muss aber auch beachten, dass Bill Gates schon Unsummen an Afrika(…) gespendet hat. Außerdem können die Aktien von Herrn Helù auch wieder rapide sinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *