Stratus stellt fehlertolerantes Speicher-Array vor

Ftscalable Storage bietet 10,8 TByte Kapazität und Cache-Mirroring

Stratus hat ein fehlertolerantes Speicher-Array für Hochverfügbarkeitslösungen vorgestellt. Das Ftscalable-Storage-System verfügt über eine Kapazität von bis zu 10,8 Terabyte und stellt mithilfe eines speziellen Verfahrens beim Cache-Mirroring eine durchgängige Verfügbarkeit sicher.

RAID-Array-Controller, Stromversorgung und Lüfter sind doppelt vorhanden und Hot-Swap-fähig. Zudem bietet das System ein umfassendes Monitoring, laufende Firmware-Upgrades und die Möglichkeit der Online-RAID-Expansion. Es unterstützt die RAID-Level 0, 1, 3, 5, 10 und 50.

Durch die so genannte Duplicache-Technologie kann laut Hersteller die Cache-Leistung gegenüber herkömmlichen Methoden um 50 Prozent verbessert werden. Bei dem Verfahren werden zum RAID-Controller gesendete Schreibdaten automatisch und simultan auf einem parallelen Controller gespiegelt.

Im Unterschied zu herkömmlichen Storage-Systemen, die zur Überbrückung von Stromausfällen auf Batterielösungen zurückgreifen, verwendet das Ftscalable die dem RoHS– und WEEE-Standard entsprechende Kondensator-Technik Envirostor. Sie soll eine hundertprozentige Datensicherheit bei Stromausfällen gewährleisten.

Themenseiten: Hardware, Stratus Technologies

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stratus stellt fehlertolerantes Speicher-Array vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *