Ceac bietet Bluetooth-GPS-Empfänger für 79 Euro an

Holux FX1 kommt im Juli in den Handel

Ceac hat einen Bluetooth-GPS-Empfänger vorgestellt, mit dem sich Handys, PDAs und Notebooks zu Navigationsgeräten aufrüsten lassen. Der Holux FX1 kommt im Juli für 79 Euro in den Handel.

Das Gerät basiert auf dem MT3318-GPS-Chipsatz von Mediatek und nutzt zur Positionsbestimmung bis zu 32 parallele Satelliten-Kanäle. Der Energieverbrauch des MT3318 ist laut Hersteller wesentlich geringer und die Empfangsleistung deutlich besser als beim weit verbreiteten Sirfstar-III-Chipsatz (Leistungsvergleich als PDF). Die Laufzeit des auswechselbaren Lithium-Ionen-Akkus gibt Ceac mit 17 Stunden an.

Der Holux FX1 misst 67 mal 43 mal 17,6 Millimeter und wiegt 53 Gramm. Er wird über die Bluetooth-Schnittstelle mit dem Handy, PDA oder Notebook verbunden. Alternativ lässt sich der GPS-Empfänger auch mit einem optional erhältlichen USB-Kabel an nicht bluetoothfähige Geräte anschließen. Drei Farb-LEDs geben Auskunft über den Betriebsstatus.

Ceac liefert den Holux FX1 mit der Karten- und Navigationssoftware Smart2go von Nokia aus. Die Lösung bietet Kartendarstellung und Routenplanung für über 150 Länder und unterstützt Satellitennavigation in mehr als 30 Ländern.

Ceac Holux FX1
Der Holux FX1 kommt im Juli für 79 Euro in den Handel (Bild: Ceac).

Themenseiten: GPS, Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ceac bietet Bluetooth-GPS-Empfänger für 79 Euro an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *