Overland Storage zeigt RAID-Array mit 36 TByte Speicher

Ultamus RAID 4800 ab sofort für 41.055 Euro verfügbar

Overland Storage hat seine Storage-Array-Serie Ultamus um ein Modell mit bis zu 36 TByte Speicherkapazität erweitert. Das Ultamus RAID 4800 ist ab sofort über die Overland-Vertriebspartner zu einem Einstiegspreis von 41.055 Euro verfügbar.

Das aus 48 SATA-2-Festplatten bestehende Disk-Array nimmt vier Höheneinheiten (4U) im Rack ein. Das System kann unterbrechungsfrei auf bis zu 72 TByte Speicher bei 8U Rackbelegung skaliert werden. Kritische Komponenten wie Controller, Lüfter und Netzteil sind redundant.

Das neue Ultamus-Modell unterstützt die RAID-Modi 0, 1, 5, 10, 50 sowie 6, wobei letzterer die höchste Absicherung bietet. Zudem besitzt das Gerät einen dualen 4-GBit/s-Fibre-Channel-Host-Anschluss, eine 3-GBit/s-SAS-Architektur und duale Active/Active-RAID-Controller.

Das Ultamus RAID 4800 ist sowohl zu Windows als auch zu Linux kompatibel. Das Disk-Array unterstützt darüber hinaus Vmware, so dass es auch als Storage für die Servervirtualisierung eingesetzt werden kann. Über eine webbasierte Managementkonsole lassen sich mehrere Systeme in einer zentralen Ansicht steuern und überwachen. Dabei bestehen diverse Möglichkeiten der Fernbenachrichtigung.

Overland Storage Ultamus RAID 4800
Das Ultamus RAID 4800 ist ab sofort für 41.055 Euro verfügbar (Bild: Overland Storage).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Overland Storage zeigt RAID-Array mit 36 TByte Speicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *