Sirf übernimmt GPS-Chip-Hersteller Centrality

Kaufpreis liegt bei 283 Millionen Dollar

Sirf Technology hat Centrality Communications übernommen, einen Hersteller von GPS-Navigation-Chips. Der Kaufpreis liegt bei 283 Millionen Dollar, die in bar und in Aktien ausgezahlt werden.

Das in Redwood ansässige Unternehmen Centrality Communications fertigt Navigationslösungen und mobile Navigationsgeräte. Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat es diverse System-on-Chip-Lösungen für mobile Navigationsanwendungen wie die Atlas– und Titan-Navigationsprozessoren entwickelt. Die Firma beschäftigt weltweit rund 190 Mitarbeiter. Ihr Forschungszentrum sitzt in Shanghai.

Die Aktien von Sirf Technology, Hersteller des weit verbreiteten Sirfstar-III-Chipsatzes, verteuerten sich nach Bekanntgabe der Übernahme nachbörslich um 3,81 Prozent auf 22,35 Dollar.

Themenseiten: Business, GPS, SiRF Technology, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sirf übernimmt GPS-Chip-Hersteller Centrality

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *