Farbiges OLED-Keyboard: Prototyp im Sommer fertig

Tastatur besteht aus 113 frei belegbaren Mini-OLED-Displays

Das OLED-Keyboard des russischen Designstudios Art Lebedev wird im Sommer dieses Jahres als Prototyp erscheinen. Eine erste Serie von 200 Keyboards will der Hersteller für einen Stückpreis von 1256 Euro Anfang Dezember an die ersten Käufer ausliefern. Lebedev zufolge waren die ersten 200 Keyboards innerhalb von zwölf Stunden nach Freischalten des Vorbestellungsmodus ausverkauft. Eine zweite Tranche mit 400 Stück wird ab Januar 2008 verkauft.

Ende März hatten die Entwickler des mit 113 separaten und frei belegbaren Mini-OLED-Displays ausgestatteten Keyboards noch mit der Pleite eines OLED-Lieferanten zu kämpfen. Der Rückschlag stellte sich im Nachhinein aber als Glücksfall heraus: „Obwohl die Tastengröße gleich geblieben ist, kann der neu gewonnene Hersteller eine größere Displayfläche sowie eine bessere Auflösung anbieten“, so Lebedev. Statt 9 mal 9 Millimeter und 32 mal 32 Pixel Auflösung messen die farbigen Tastendisplays nun 10,1 Millimeter zum Quadrat sowie 48 mal 48 Pixel.

Ob das Vorzeigeprojekt von einem größeren Hersteller übernommen wird oder Art Lebedev die Produktionskapazitäten in Richtung Massenmarkt ausbauen wird, steht noch in den Sternen. „Alles, was wir wissen, ist, dass wir die einzigen in Russland und auf der Welt sind, die so etwas jemals gemacht haben. Ob das Ganze wirtschaftlich profitabel ist, interessiert uns im Moment eigentlich nicht. Das Business-Modell ist in diesem Fall zweitrangig“, so Lebedev.

Keyboard aus OLED-Displays


Das Keyboard mit OLED-Displays steht in den Startlöchern (Foto: artlebedev.com)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Farbiges OLED-Keyboard: Prototyp im Sommer fertig

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Juni 2007 um 20:08 von Fritz

    Nicht die ersten
    Schon Ende der 70-er Jahre habe ich auf der Cebit-Messe ein Keyboard mit LCDs auf den Tasten gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *