Gestohlenes Iphone lässt sich nicht mehr aufladen

Apple-Patent beschreibt Diebstahlschutz im Netzteil

Apple hat ein Patent für einen neuartigen Diebstahlschutz zuerkannt bekommen, der ins Netzteil integriert ist. Das Konzept sieht vor, dass die Aufladefunktion eines Ipods, Iphones oder Imacs deaktiviert wird, sobald angenommen werden kann, dass die Nutzung nicht mehr durch den rechtmäßigen Besitzer erfolgt. Auslöser für die Selbstdeaktivierung könnte beispielsweise ein Timer oder das Verlassen bestimmter geografischer Zonen sein. Für letzteres müsste ein GPS-Empfänger in dem Gerät integriert sein, der die Satellitendaten in regelmäßigen Abständen überprüft.

Des Weiteren könnte eine einfache Hardwaresicherung eingesetzt werden. Die Geräte sollen dabei an einen bestimmten Stromadapter gebunden sein. Es lässt sich beispielsweise nur mit dem Adapter wieder aufladen, mit dem es ursprünglich ausgeliefert wurde. Tritt eine der definierten Situationen ein, so werden die verfügbaren Funktionen eingeschränkt. Zudem entlädt das Gerät die Batterie im Fall des Diebstahls schneller. Um zu verhindern, dass der Benutzer sein eigenes Gerät nicht mehr verwenden kann, soll eine zusätzliche Passwort-Abfrage integriert sein, wodurch eine weitere Verwendung erlaubt wird.

Der Diebstahlschutz über die Ladefunktion ist zwar nicht dafür geeignet, sensible Daten zu schützen. Allerdings wird das Gerät für den Dieb nutzlos, da es sich nicht mehr aufladen lässt. Apple hatte das Patent bereits 2005 angemeldet. Die Technik ist natürlich nicht nur für die Verwendung von Apple-Produkten entwickelt worden, sondern funktioniert ebenfalls mit anderen elektronischen Geräten, wie Laptops, PDAs, Mobiltelefonen, Navigationsgeräten und MP3-Playern.

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Gestohlenes Iphone lässt sich nicht mehr aufladen

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Juni 2007 um 23:57 von bratwurst

    Aufladen beim Bekannten nicht mehr möglich -> Schrott
    Ich besitze ein Nokia-Handy und schätze sehr die Verbreitung der Handys dieses Herstellers. Ich kann damit mein Handy fast überall aufladen und brauche dadurch kein Ladegerät mitzuschleppen.
    Seltsam ist auch der Diebstahlschutz mit der geographischen Beschränkung. Kann ich das Handy jetzt nicht mehr im Urlaub (=Ausland)aufladen und es wird noch schneller leer?
    Da sage ich nur Gott sei Dank hat Apple ein Patent drauf, sodass es nicht so schnell bei anderen Herstellern angewandt wird.

  • Am 26. Juni 2007 um 7:29 von Knackwurst

    Erst lesen, dann schreiben
    Apple wird sich schon Gedanken gemacht haben – allerdings auch weitergedacht wie BRATWURST.

    Im Text stand etwas über PAsswortabfrage…

    Dein Handy fragt dich dann, .. Bist du der rechtmäßige Eigentümer? Darf ich mich hier aufladen? Dann nenne mir dein Passwort!

    So einfach ist das…

    • Am 26. Juni 2007 um 7:36 von SeMann

      AW: Erst lesen, dann schreiben
      LOL, das ist wohl die "Antwort" auf die Kritik an den Wasserzeichen in den Musikfiles.

      Na klasse…sehr überzeugend. Dann kann ja wirklich nichts mehr schiefgehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *