Avira warnt vor neuer Form von Aktien-Spam

Massenmail tarnt sich als Ausgabe von "German Stock Insider"

Avira hat vor einer neuen Form von Aktien-Spam gewarnt. Laut dem IT-Sicherheitsunternehmen ist derzeit eine Massenmail im Umlauf, die sich als magazinähnliche Ausgabe von „German Stock Insider“ tarnt.

Typisch für die Attacken ist ein angefügtes PDF-Dokument. Anstatt eine übliche Bild-Datei zu verwenden, wollen die Angreifer so unbemerkt Spamfilter passieren. Im aktuellen Fall enthält der Inhalt der E-Mail auch keinen zusammenhängenden Text – eine weitere Methode, um Spamfilter zu umgehen.

Neben den technischen Tricks wollen die Angreifer auch das Vertrauen des Empfänger gewinnen: Die Nachricht enthält die Betreffzeile „Fw: report.pdf“. Durch die persönliche Namensanrede soll dem Empfänger suggeriert werden, dass die Nachricht speziell für ihn verfasst wurde.

Beim Aktien-Spam wird das Wertpapier einer bestimmten Firma als Kaufempfehlung beworben. Ziel dabei ist nicht, ein bestimmtes Produkt oder einen Service an den Mann zu bringen, sondern potenziellen Anlegern die Aktie durch positive Kursaussichten schmackhaft zu machen.

Da sich die seriös formulierten Empfehlungen auf Wertpapiere legitimer Firmen beziehen, die an der Börse gehandelt werden, lassen sich Interessenten oft täuschen. Steigt der Kurs durch die künstlich herbeigeführte Nachfrage, verkaufen die Betrüger ihre zuvor erworbenen Aktien mit Gewinn. Avira empfiehlt daher, keine Wertpapiere zu kaufen, die mittels Spam beworben werden.

Avira Aktien-Spam
Die neue Spam-Mail tarnt sich als seriöses Börsenmagazin (Bild: Avira).

Themenseiten: Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Avira warnt vor neuer Form von Aktien-Spam

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *