Teac kündigt USB-Festplatten mit bis zu 2 TByte an

HD-35x2PUK mit 1 TByte Speicher ab Ende Juli für 279 Euro verfügbar

Teac hat mit der HD-35x2PUK eine externe USB-Festplatte mit einer Kapazität von maximal 2 TByte vorgestellt. Die 1-TByte-Variante ist voraussichtlich Ende Juli für 279 Euro erhältlich. Modelle mit 1,5 und 2 TByte Speicher sollen Ende des Jahres folgen.

Das 70 mal 171 mal 174 Millimeter große, silberfarbene Gehäuse wird über die USB-2.0-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden und automatisch als Wechseldatenträger erkannt. Eine Installation von Software oder Treibern erübrigt sich damit. Das Laufwerk ist zu den Betriebssystemen Windows XP, 2000 und Vista sowie zu Mac OS X v10.0 oder höher kompatibel.

Die zwei verbauten 3,5-Zoll-SATA-Festplatten arbeiten mit 7200 U./min und sind zu einer großen JBOD-Einheit (Just a Bunch of Disks) zusammengefasst. Sie besitzen eine mittlere Zugriffszeit von 9,5 Millisekunden. Im Lieferumfang der knapp 2 Kilogramm schweren HD-35x2PUK sind ein USB-Kabel, ein Standfuß, ein 220-Volt-Netzteil und ein Installationshandbuch enthalten.

Teac HD-35x2PUK
Die HD-35x2PUK bietet Speicherkapazitäten von bis zu 2 TByte (Bild: Teac).

Themenseiten: Hardware, Teac

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Teac kündigt USB-Festplatten mit bis zu 2 TByte an

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juni 2007 um 18:32 von Henrik

    lohnt sich nicht
    – 1TB sind 1024 GB
    – auf 1DVD passen 4,5GB
    – also braucht mal 228 DVD für 1TB
    – 50 DVD Rohlinge kosten 30,- Euro
    – Man braucht also 4 * 30 = 120,- + 1 * 15 Euro insgesamt also 135 Euro

    135 Euro kosten 1TB in DVD Rohlingen. 1TB kostet als HD also 279,-
    Somit ist DVD billiger

    • Am 21. Juni 2007 um 22:52 von David

      AW: lohnt sich nicht
      was ist das denn für ne Rechnung willste dann auch 50 dvd laufwerke in den rechner einbauen damit du gleichzeitig auf alle Dvds zugreifen kannst oder wie hast du dir das gedacht? So kann man das doch nicht rechnen eine HD ist doch ein komplett anderes Medium als eine DVD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *