Der IT-Chef gehört in die Führungsspitze

Laut einer Studie von IBM müssen Unternehmen ihre Strategie und Informationstechnologie besser aufeinander abstimmen. Nur so könnten sie Innovation und Wachstum stärken, schreiben die Autoren.

Derzeit ändert sich die Rolle des IT-Leiters und CIOs (Chief Information Officers) in Unternehmen dramatisch. Das ist das Ergebnis einer Studie von IBM mit dem Titel „CIO Leadership Forum Survey“. Jenseits von Technologie und IT-Support werde der Einfluss der IT-Verantwortlichen auf die Strategie- und Geschäftsentwicklung immer wichtiger. Dies lässt sich übrigens auch an den Aussagen in den Video-Interviews mit deutschen und internationalen CIOs der ZDNet-Reihe CIOs im Interview gut ablesen.

84 Prozent der von IBM befragten CIOs gaben an, dass sich die IT entscheidend und fundamental auf die Veränderungen der Unternehmensstrategie auswirkt. Hingegen sagen nur 16 Prozent, dass ihr eigenes Unternehmen bisher das Potenzial der IT voll ausschöpft. Um die Rolle der CIOs nachhaltig zu verändern, haben sich laut IBM Studie vier Handlungsfelder herauskristallisiert: Messbarkeit, Strategie, Organisation und Kompetenz der IT-Abteilung.

Die IBM-Studie, für die weltweit über 170 CIOs von führenden Unternehmen befragt wurden, untermauert den Trend, dass sich die Rolle der IT-Leiter und CIOs dramatisch verändert. Während die IT-Chefs bisher häufig ein isoliertes Silo-Dasein führten und nur die IT-Technologie bereitstellten, sollen sie zukünftig viel stärker in strategische Unternehmensentscheidungen eingebunden werden. Laut der aktuellen IBM-Studie ist dies auch ein dringendes Anliegen der CIOs: Für 92 Prozent der Befragten ist es wichtig oder sogar entscheidend, dass ihr Einfluss auf die Geschäftsleitung erweitert wird. 86 Prozent betrachten es als große Chance für ihr Unternehmen, gemeinsam mit der Geschäftsführung Strategien zu entwickeln und zu formen.

Gleichzeitig könnte hier jedoch in vielen Unternehmen noch wesentlich mehr getan werden: 34 Prozent der befragten IT-Leiter haben bisher keine offizielle Funktion innerhalb der Führungsebene. Verhindert wird eine stärkere Beteiligung an der Unternehmensführung laut 31 Prozent der befragten CIOs durch eine Fehleinschätzung der Rolle des IT-Leiters.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business, Karriere

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Der IT-Chef gehört in die Führungsspitze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *