Memory Corp bietet Universal-Kartenleser an

Pro Media Card Reader kostet rund 12 Euro

Memory Corp hat einen Kartenleser für alle gängigen Speichermedien auf den Markt gebracht. Der Pro Media Card Reader ist bereits für rund 12 Euro in Schwarz oder Weiß im Handel erhältlich.

Das 56 mal 89 mal 12,5 Millimeter große Gerät wird über USB an den Rechner angeschlossen. Es ist zu Windows ME, XP und Vista sowie zu MAC OS X kompatibel und benötigt keine Treiber.

Der Kartenleser besitzt zwei Steckplätze. Einen für Compact Flash Typ 1 und 2 beziehungsweise Microdrives sowie einen für alle anderen Formate (SD, MMC, MMC+, XD-Picture Card, Memory Stick, Memory Stick Pro, MS-Magicgate und MS-Memory Select Functions). Mittels den Karten beiliegenden Adaptern können außerdem Mini-SD, Micro-SD, RsMMC, MMCmobile, MMCmicro, Memory Stick Duo, Memory Stick Pro Duo, Memory Stick Micro und Transflash angeschlossen werden.

Die Stromversorgung erfolgt über die USB-Schnittstelle. Ein separates Netzteil wird daher nicht benötigt. Ein 20 Zentimeter langes USB-Kabel ist im Lieferumfang des Pro Media Card Reader enthalten.

Memory Corp Pro Media Card Reader
Der Pro Media Card Reader ist bereits für etwa 12 Euro im Handel erhältlich (Bild: Memory Corp).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Memory Corp bietet Universal-Kartenleser an

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juni 2007 um 22:35 von Heinz Schalthöfer

    ChipCard fehlt
    Ein wirklicher Fortschritt wäre es, wenn neben den angeführten Speicherkarten auch Chipkarten (HBCI, Handy etc.) unterstützt würden.
    Dann hätte man einen Kartenleser für alle Karten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *