Startup zeigt SD-Karten mit integriertem Wi-Fi-Chip

2-GByte-Medium soll etwa 100 Dollar kosten

Das Startup Eye-Fi will im Herbst für rund 100 Dollar SD-Karten mit integriertem Wi-Fi-Chip auf den Markt bringen. Die Speichermedien ermöglichen beispielsweise das Versenden von Fotos an den heimischen PC oder eine Sharing-Website direkt von einer Digitalkamera aus.

Derzeit verhandle man mit etwa einem Dutzend Webseiten, um Uploads von Kameras mit den neuen Karten zu realisieren, sagte Eye-Fi-Gründer und CEO Yuval Koren. Die genaue Speicherkapazität der SD-Cards wollte der Firmenchef zwar nicht nennen, er deutete aber an, dass sie bei etwa 2 GByte liegen werde. „Bei Karten mit mehr als 2 GByte Speicher sollten Anwender die Daten besser per Kabel übertragen.“

Die Eye-Fi-Medien entsprechen dem SD-Card-Standard, bieten aber genug Platz für einen zusätzlichen Wi-Fi-Chip. Nutzer können einstellen, ob die Karte Bilder direkt nach einer einzelnen oder einer Serie von Aufnahmen an das ausgewählte Ziel schickt. Wenn keine Fotos gemacht werden, schaltet sich die Wi-Fi-Funktion automatisch ab, um die Batterie zu schonen.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Startup zeigt SD-Karten mit integriertem Wi-Fi-Chip

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *