Elektronik: Thema Nummer 1 in Internet-Foren

Händler unterschätzen bislang Online-Communities

Kaufentscheidungen für Elektronik werden immer häufiger im Internet getroffen – dabei spielen Foren eine zunehmende Rolle. Im ersten Quartal 2007 beschäftigten sich 41 Prozent aller Beiträge in deutschen Online-Foren mit Geräten der Unterhaltungselektronik, Computern, Telekommunikation und anderen Elektronikartikeln. Dies teilt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) heute mit.

Der Verband beruft sich dabei auf eine Studie, die er gemeinsam mit dem Meinungs- und Trendforschungsinstitut Ethority durchgeführt hat. Auf Platz zwei folgt demnach das Thema Automobile mit 26 Prozent aller Einträge, danach kommen Beiträge zu Lebens- und Genussmitteln.

„Die Bedeutung solcher Foren nimmt damit auch für die Unternehmen zu, gerade im Bereich Elektronik. Verbraucher loben und kritisieren einzelne Produkte und Dienstleistungen, zudem können sie das Image eines Unternehmens beeinflussen“, sagt Michael Schidlack, Bereichsleiter Consumer Electronics beim Bitkom. Händler und Hersteller sollten daher auf Einträge über die eigene Firma und ihre Produkte achten und die Kundenmeinungen für die eigene Weiterentwicklung und das interne Qualitätsmanagement gezielt nutzen.

In Deutschland wurden alleine zu Geräten der Unterhaltungselektronik bislang über 50 Millionen Beiträge von Kunden ins Netz gestellt. Diese Einträge drehen sich nicht nur um den Preis, es geht ebenso um Service und Produktqualität: „Vielen Händlern sind die realen Auswirkungen von Online-Foren und Blogs auf das Tagesgeschäft der CE-Branche bislang kaum bewusst“, sagt Schidlack.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Elektronik: Thema Nummer 1 in Internet-Foren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *