Alienware bringt Notebook mit 500 GByte Speicher

Aurora m9700 ab 1815 Euro erhältlich

Alienware stattet sein 17-Zoll-Multimedia-Notebook Aurora m9700 ab sofort mit zwei 250 GByte großen Samsung-Festplatten und einem integriertem Hybrid-TV-Tuner inklusive Fernbedienung aus. In dieser Konfiguration ist das Desktop-Replacement ab 1815 Euro plus Versand zu haben.

Das rund 3088 Euro teure Spitzenmodell verfügt darüber hinaus über einen 2,4 GHz schnellen AMD-Prozessor Turion 64 ML44, 2 GByte DDR-RAM und ein Clearview-Display mit einer WUXGA-Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Als Grafiklösung kommen zwei Nvidia Geforce Go 7900GS mit je 512 MByte Videospeicher im SLI-Verbund zum Einsatz.

Zudem bietet das Aurora m9700 unter anderem WLAN (802.11b/g), Bluetooth, Gigabit-Ethernet, Firewire, vier USB-Ports, einen Express-Card-Slot, HD-Audio mit Surround-Sound-Unterstützung, eine Webcam, einen 4-in-1-Kartenleser und einen Dual-Layer-DVD-Brenner. Als Betriebssystem dient Windows Vista Ultimate.

Alienware Aurora m9700
Alienwares Aurora m9700 kann ab sofort auch mit 500 GByte Festplattenspeicher und Hybrid-TV-Tuner geordert werden (Bild: Alienware).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alienware bringt Notebook mit 500 GByte Speicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *