CBS kauft Musik-Community-Plattform Last FM

Medienkonzern zahlt rund 280 Millionen Dollar in bar

Die CBS Corporation hat die Musik-Community-Plattform Last FM erworben. Der Medienkonzern zahlte für das mit über 15 Millionen Nutzern in mehr als 230 Ländern laut eigenen Angaben größte Musik-Netzwerk rund 280 Millionen Dollar in bar.

Seit der Gründung 2002 bringt das in London ansässige Unternehmen Hörer, Künstler und Musik in einer Community zusammen. Die Nutzer können auf über 50 verschiedenen Playern ihre Lieblingsmusik hören. Mithilfe der eigenen Songsammlung wird ein persönliches Musikprofil erstellt, das eigene Charts, individualisierte Radiostationen, Musik- und Konzertempfehlungen enthält.

Zudem sucht Last FM auf Grundlage dieser Benutzerprofile nach musikalisch Gleichgesinnten und bietet seinen Anwendern die Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen und Gruppen zu gründen, in denen sich Nutzer mit ähnlichen musikalischen Interessen zusammenfinden können.

„Last FM ist eines der am schnellsten wachsenden Online-Netzwerke, die es derzeit gibt“, sagte CBS-Präsident und -CEO Leslie Moonves. Von der Übernahme verspreche man sich, eine jüngere Zielgruppe für seine Medienangebote zu gewinnen und seine Online-Reichweite zu erhöhen.

Themenseiten: Business, CBS News

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CBS kauft Musik-Community-Plattform Last FM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *