Windows Vista im Heimnetz: Konfiguration und Dateifreigabe

Einige Bereiche von Windows Vista erinnern stark an den Vorgänger XP. Bei den Netzwerkfunktionen hat Microsoft aber grundlegend aufgeräumt. ZDNet zeigt, wie Dateien freigegeben, Berechtigungen konfiguriert und andere PCs angebunden werden.

In vielen Haushalten gehört ein Heimnetzwerk zur Basisausstattung. Die Konfiguration ist gerade für weniger versierte Anwender noch immer kompliziert, und im Unterschied zu Unternehmen stehen dort meist keine Spezialisten zur Verfügung.

Daher hat Microsoft die Netzwerkfunktionen von Windows Vista gründlich renoviert. Nachdem der kürzlich veröffentlichte Artikel „Vernetzung: Das sind die Neuerungen von Windows Vista“ einen Überblick über alle Features gibt, zeigt ZDNet, was das neue Betriebssystem speziell für Heimanwender zu bieten hat.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista im Heimnetz: Konfiguration und Dateifreigabe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *