Transcend liefert 32-GByte-Flash-Festplatte für Expresscard-Slot

Solid State Disk kostet 400 Euro

Transcend hat heute die Verfügbarkeit der 32-GByte-Flash-Festplatte Expresscard 34 für den gleichnamigen Erweiterungsslot bei Notebooks bekannt gegeben. Demnach ist das 32-GByte-Modell ab sofort für 400 Euro im Handel erhältlich.

Den Einsatzzweck sieht Transcend als mobiles Speichermedium für wichtige Daten bei professionellen Notebook-Anwender. Darüber hinaus bietet die Solid State Disk (SSD) auch Unterstützung für die in Vista integrierte Readyboost-Technologie, die ein besonders schnelles Starten von Anwendungen und Zugriff auf Daten ermöglichen soll. Für diesen Zweck wird die Flash-Festplatte über einen USB-Adapter an das System angeschlossen.

Über die Datentransferleistungen ließ Transcend nichts verlauten. Gegenüber herkömmlichen Festplatten bieten flashbasierte Speichermedien allerdings einen Vorteil beim Zugriff auf die Daten. Die Transferrate bleibt gewöhnlich hinter der von normalen SATA-Festplatten zurück. Ebenso sind die Schreib-Lese-Operationen bei Flash-Speichern begrenzt. Aus diesem Grund erklärt sich die relativ kurze Garantiezeit von nur zwei Jahren, während Festplattenhersteller auf ihre Produkte meistens fünf Jahre Garantie bieten.

Flash-Festplatte von Transcend für 400 Euro
Ab sofort verfügbar: Die Flash-Festplatte für den Notebook-Erweiterungsslot von Transcend mit einer Kapazität von 32 GByte ist für 400 Euro erhältlich.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Transcend, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Transcend liefert 32-GByte-Flash-Festplatte für Expresscard-Slot

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *