Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Sicherheit ist Chefsache. Zu Hause bedeutet das: Wer sich nicht selbst darum kümmert, hat verloren. Aber keine Panik - dank Open Source kann man seine Dateien, Mails und Festplatten kostenlos schützen, einfach und bombensicher.

Mann muss George Orwells 1984 nicht gelesen haben, um sich bei den aktuellen Zugriffswünschen von staatlichen Stellen auf Bürgerdaten unwohl zu fühlen. Regierungsbehörden linsen immer begehrlicher auf die PCs von Privatleuten, natürlich nur mit den besten Absichten.

Wer sich angesichts von Bundestrojaner und verdeckter PC-Überwachung ein flaues Gefühl im Magen nicht verkneifen kann, oder einfach nur seine Daten sicher verwahrt wissen will, findet in der Open-Source-Welt Hilfe für jede Lebenslage – sicher, kostenlos und meistens auch noch einfach einzusetzen.

Wichtig ist, jeden Aspekt der Kommunikation abzuschotten. Was hilft ein stahlhart verschlüsseltes Dokument, wenn das Passwort im Klartext in einer Mail verschickt wird oder so einfach zu raten ist, dass der zwölfjährige Neffe nach drei Versuchen Vollzug meldet? Darum sollte man alle Bereiche mit sensiblen Informationen absichern: Dateien, Ordner, eventuell die ganze Festplatte, E-Mails, Passwörter und, falls genutzt, den Fernzugang zum PC.

ZDNet stellt im Folgenden ausgewählte Open-Source-Angebote vor, die sich für die angesprochenen Bereiche gut eignen. Die Liste ist keinesfalls vollständig; allein Verschlüsselungsprogramme für Dateien gibt es Dutzende. Und natürlich soll die Auswahl auch keine endgültige Wertung darstellen – manche Programme passen besser zu den persönlichen Präferenzen als andere. Aber für die „Grundversorgung“ genügen die Vorschläge auf jeden Fall.

Themenseiten: Big Data, Datenschutz, Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2007 um 15:56 von Eichi

    Super! OSS!
    Freut mich sehr, dass in diesem Artikel primär auf OpenSource Software gesetzt wird und nicht auf sogenannte "Freeware". Super Sache! Weiter so…

  • Am 30. Mai 2007 um 16:21 von hne

    weitere oss vpn alternative
    ich setzen seit jahren auch tinc (www.tinc-vpn.org) zum aufbau von vpn netzen ein. tinc ist schnell, sehr klein, sehr einfach, opensource und betriebsystem unabhängig und sehr gut zum aufbau eines vpn mittels gatewayrechnern geeignet.

  • Am 2. August 2011 um 12:44 von ueman

    datensichern
    auf der itsa hab ich von einem intressanten verschlüsselungs und kommunikations tool erfahren. booleserver (booleserver.de) soll 2048 bit verschlüsselung aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *